Startseite  |  Behandlung  |  Behandlungsablauf

Behandlungsablauf

Zu diesem Basisprogramm werden je nach Ziel der Rehabilitation individuell Therapiebausteine ergänzt. z. B.:

  • Achtsamkeitsgebundene Therapien wie Meditation, Achtsamkeit und Traditionelles Bogenschießen
  • Entspannungstherapien wie autogenes Training, PMR nach Jacobson Entspannung durch aktive Muskelrelaxation 
(anspannen und wieder locker lassen)
  • Bewegungstherapie wie Nordic Walking oder Lauf- und Wandertreffs
  • Indikationsspezifische Gruppen wie zum Beispiel Angst- und Depressionsgruppen, Schmerzbewältigungsgruppe, Psychosegruppe
  • Körperorientierte Therapieformen wie Pilates oder Qigong
  • Methodenübergreifende Psychotherapie (verhaltenstherapeutische und tiefenpsychologische orientierte Behandlungsgruppen)
  • Akupunktur
  • Berufsbelastungserprobungen
  • Ernährungsberatung in Einzel und Gruppe mit Lehrküche u.v.m.
  • Gestaltungstherapeutische Gruppen

 

Nachsorge

Die soziale Gemeinschaft „Das Boot“ hilft Ihnen auch nach der Reha weiter. „Das Boot“ ist ein Verein für psychisch und psychosomatisch erkrankte Menschen, um in der Gemeinschaft unter Gleichgesinnten psychisch Erkrankten Hilfe, Förderung und Erfahrungsaustausch zu ermöglichen sowie gemeinsame Freizeitgestaltung durchzuführen. „Das Boot“ ist ein eingetragener (e.V.) anerkannter gemeinnütziger und mildtätiger Selbsthilfeverein.

Mit Freistellungsbescheid FA Mosbach, St.Nr.40004/75532 ist „Das Boot“ berechtigt Zuwendungsbestätigungen auszustellen.

Soziale Gemeinschaft „Das Boot“ e.V.
Hannelore Mätschke
Bei der Lohmühle 23
74182 Obersulm

E-Mail: soz.gem.boot@gmx.de

Unser Behandlungsweg

Häufig entwickeln sich psychosomatische Probleme in Lebenskrisen oder aufgrund besonderer Belastungen. Dies können Konflikte am Arbeitsplatz sein oder körperliche Erkrankungen. Auch Verluste oder Trennungen rufen körperliche und psychische Leiden hervor. Somit beziehen sich unsere Behandlungskonzepte auf berufliche, familiäre und soziale Bereiche.

Therapiegrundsätze

Ziel einer stationären Rehabilitation sollte immer sein, die körperlichen, seelischen und sozialen Beeinträchtigungen so weit zu verringern, dass sie entweder ganz beseitigt sind oder eine ambulante Weiterbehandlung im heimatlichen Umfeld ermöglichen.

Die wesentlichen Elemente unserer Rehabilitationsbehandlung

Von Psychotherapeutische Gruppen- und Einzelgespräche, Psychoedukation bis Medizinisch-beruflich orientierte Rehabilitation (MBOR Stufe A und B) zur beruflichen Förderung.